BAföG Rechner

Mit unserem BAföG Rechner könnt ihr online berechnen, ob ihr einen Anspruch auf Förderung vom Staat habt. Bildung und vor allem das Studium ist teuer. Gerade für Studenten und Schüler aus ärmeren Familien ist Bildung ein teurer Luxus. Daher gibt Vater Staat über das BaföG-Modell gerade diesem Teil der Bevölkerung die Chance über eine Förderung die gleichen Möglichkeiten auf ein Studium, eine Ausbildung oder Weiterbildung zu nutzen.

Grundlegend müssen diverse Kriterien für einen Anspruch erfüllt werden. Diese sind im Bundesausbildungsförderungsgesetz oder auch BAföG-Gesetz festgeschrieben. Denn nicht jeder hat ein Anrecht auf BAföG. Wichtig ist als erstes, dass die Eltern gewisse Einkommensgrenzen nicht überschreiten. Dabei wird genau geschaut, wie hoch das eigene Vermögen, sowie das der Eltern ist.

BAföG online berechnen

Natürlich besteht auch die Frage, ob man eine förderfähige Aus- oder Weiterbildung, bzw. Studium beginnt. Grundlegend förderfähig ist der Besuch von allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 10, von Fachschulen und Berufsfachschulen.

Ebenso gefördert wird das Studium an Akademien und Hochschulen. Auch der zweite Bildungsweg wird gefördert. Somit bekommen auch Besucher von Abendschulen Bafög. Speziell für Schüler gibt es erheblich größere Auflagen. Wer an der BA studiert, sozusagen eine duale Ausbildung macht, hat keinen Anspruch auf Förderung

Der Höchstsatz für Bafög beträgt monatlich 670 Euro. Die Hälfte davon wird als unverzinsliches Darlehen gewährt und muss nach dem Studium zurückgezahlt werden. Lebt ein eigenes Kind unter 10 Jahren in einem Haushalt, gibt es einen Zuschlag von 113 Euro. Hat man weitere Kinder, bekommt man pro weiterem Kind jeweils um 85 Euro.

© BAföG Rechner by www.brutto-netto-rechner.info.

Wenn Auszubildende älter als 30 Jahre sind, können sie unter gewissen elterunabhängiges Bafög erhalten. Speziell für alle, die über einen Zweiten Bildungsweg nachdenken, interessant sein. Das gilt zum Beispiel für Auszubildende die älter als 30 Jahre sind und entweder ab dem 18. Lebensjahres fünf Jahre gearbeitet hat oder nach einer normalen, dreijährigen, Ausbildung mindestens drei Jahre gearbeitet haben. Wirtschaftlich sollen die Antragsteller schon auf eigenen Füßen gestanden haben.

Ein wichtiger Punkt für die Erteilung des Bafög ist, dass zu erwarten ist, dass der Antragsteller auch wirklich das Ausbildungsziel verfolgt. Auf deutsch gesagt, geht es darum, dass man ausschließen will, dass sich Leute die Förderung zu unrecht holen. Wichtig ist deshalb wirklich zu lernen. Sonst kann der Anspruch gestrichen werden.

BAföG Rechner 2017

Wie Ihr den Anspruch auf BAföG ermitteln könnt? Ganz einfach geht es hier. Auch wenn die genaue Ermittlung des BAföG Anspruchs normal nicht so einfach ist. Da es viele Bedingungen und Sonderfälle gibt. Mit unserem Bafög Rechner könnt Ihr ganz einfach berechnen wie viel Bafög Dir zu steht. Gerade wenn Ihr eine Aus-, Weiterbildung oder ein Studium plant, ist es wichtig vorab zu wissen wie man die Zeit des Lernen finanzieren kann. Dabei können auch Arbeitnehmer einen Anspruch auf BAföG haben. Dafür gibt es diverse Freibeträge, die es ermöglichen dennoch in den Genuss einer Förderung zu bekommen.

Unser BAföG Rechner gibt Aussagen, welche Aufwände bezuschusst werden und welche Erträge auf das BAföG abzugsfähig angerechnet werden. Mit unserem Bafög Rechner ist es möglich alle aktuellen Zahlen zu berechnen. Das heißt, dass der Bafög Rechner für die Jahr 2014, 2015, 2016 und 2017 Zahlen berechnet. Natürlich ist unser Bafög Rechner nicht rechtsverbindlich. Trotzdem liefert unser Rechner genaue Zahlen und über den generellen Anspruch auf Bafög.

BAföG Rechner
5 (100%) 2 votes