Leasing-Rechner

Bei der Finanzierung eines Wagens bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Man kann das Auto über den klassischen Ratenkredit abbezahlen oder man kann ein Auto-Leasing betreiben, auch die drei-Wege Finanzierung ist ein denkbares Modell, man kennt die letzte genannte übrigens eher unter dem Namen der Ballonfinanzierung.

Das Leasing geht so, dass man das Auto mietet und dafür eine Nutzungsentschädigung leistet und zwar so lange, bis der Wagen dann nach Ende der Leasingzeit zurück gegeben wird. Hier sind die Faktoren der Vertragsart und der Nutzungintensität zentral, weil diese Auskunft geben, ob der errechnete Restwert ausreicht, um eine kostenlose Rückgabe sicher zu stellen. Darüber hinaus lässt sich auch eine Fortsetzung der Autonutzung gestalten, dafür wird ein neuer Leasing-Vertrag aufgesetzt.

Leasing-Rechner für 2017

Ferner besteht die Option der 3-Wege-Finanzierung. Bei dieser Form der Finanzierung finden sich Parallelen zum Leasing. Die monatliche Rate, die hierfür zu zahlen ist, liegt unterhalb der eines Ratenkredits. Weil man damit rechnet, dass das Auto schließlich nach der angesetzten Schlussrate in bar bezahlt wird oder dass es mit einem Anschlusskredit weiter finanziert wird oder dass es zum angesetzten Preis zurückgegeben wird an den Autohändler.

Die Raten des Leasings lassen sich mit dem Leasingrechner anzeigen. Es ist hierbei unerheblich, ob man die Ratenberechnung für das Leasing eines Automobils oder aber für ein anderes Leasing-Objekts anstellt. Der Rechner offenbart Zinssatz, Laufzeit oder Restwert. Mit dem Leasingsrechner lässt sich per Eingabe der erforderlichen Daten die regelmäßige Leasingrate und der Anfangswert des Leasingobjekts aber auch die Einmalzahlung als Anzahlung, der rechnerische nominale oder effektive Zinssatz, die Laufzeit oder der Restwert berechnen.

Wenn der Umfang der Leasingrate im Verlauf der Leasingszeite stabil konstant bleibt, dann lässt sich der Turnus der Ratenzahlung auf monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich variabel wählen. Der Rechner kann außerdem eine entweder vorschüssige oder nachschüssige Zahlungsweise der Leasingraten darstellen. Dabei finden die Zahlungen vom Leasingnehmer an den Leasinggeber in monatlicher Leasingrate entweder zum Monatsanfang oder zum Monatsende statt.

Leasing-Raten online berechnen

Leasingraten sind meist ein Konglomerat verschiedener Positionen. Doch der Leasingrechner arbeitet vereinfachend mit einem rechnerischen Zinssatz, den wahlweise als nominaler Zinssatz oder als effektiver Zinssatz nach der internen Zinsfußmethode setzbar ist. Hier wird erkennbar, in welchem Umfang die zu leistenden Leasingzahlungen jenseits des zuvor angenommenen Wertverlustes des Leasingobjekts im Zeitraum des Leasings liegen. Demnach gehen in die Berechnung alle Leasingraten zu ihren jeweiligen Zeitpunkten ein. Im kann man dann ablesen, welche Zahlungen man zu leisten hat. Außerdem angezeigt wird zum Vergleich der angenommene Wertverlust sowie jeweils den Restwert des Leasingobjekts bei linearer und geometrisch-degressiver Wertentwicklung, jene entweder in der Darstellung der Jahressumme oder der Monatsbasis. Eine Vergleichs- und Bewertungsbasis schafft der Rechner durch die Berechnung des Kapitalwertes als Summe der Barwerte aller Leasingraten mit wählbaren Kalkulationszinssatz. Auf dieser Grundlage fällt die Entscheidung leichter, in welchem Leasingangebot man sein persönliches Optimum findet.

Leasing-Rechner
5 (100%) 1 vote